Wie du als introvertierte Selbstständige im Business erfolgreich sein kannst

Wie du als introvertierte Selbstständige im Business erfolgreich sein kannst

Wie können introvertierte Selbstständige ein Business gründen ohne sich zu verbiegen?

Muss ich extrovertiert sein, um im Business Erfolg zu haben?

Wie kann ich als introvertierte Person sichtbar werden ohne gleich zum Marktschreier zu werden?

Ein Gastartikel von Linda Kunze, Business-Mentorin & Expertin für leises Marketing.

Herausforderungen von Introvertierten

Bist du eine introvertierte Person, die gerne ein Business aufbauen würde oder hast du vielleicht bereits die ersten Schritte in deinem eigenen Business gewagt? Fühlt sich deine introvertierte und leise Art manchmal als richtiges Hindernis oder Business-Killer an, weil du das Gefühl hast, nicht gesehen zu werden? Denn niemand nimmt dich so richtig war?

In diesem Blogartikel möchte ich dir ein wenig über meinen Weg als introvertierte Selbstständige erzählen, dir Mut machen und auch geniale Tipps und Abkürzungen geben, die dein Business auf einen – für Introvertierte angenehmen und leichten – Erfolgskurs führen kann.

 

Was bedeutet es eine introvertierte Person zu sein?

Introvertierte Personen haben eine nach innen gerichtete Verhaltensweise und brauchen verstärkt Rückzugsorte und Erholungsphasen, um ihre Energiereserven wieder aufladen zu können.

In großen Gruppen sind Introvertierte oftmals passive Zuhörer und falls sie sich doch beteiligen, sind ihre Aussagen von vorne bis hinten komplett durchdacht und qualitativ hochwertig! Sie werden häufig als still und zurückhaltend beschrieben.

 

Warum es für dein Business wichtig ist, deine Introversion anzunehmen?

Kenne dich selbst!

Im ersten Schritt ist es zunächst wichtig, dass du dich mit deiner eigenen Introversion beschäftigst. Möglicherweise hast du nämlich dieses Persönlichkeitsmerkmal bisher einfach nur als Schwäche “abgestempelt” und gar nicht gesehen, dass introvertierte Menschen im Business richtig geniale Benefits für ihre zukünftigen Kund*innen anbieten können. (Zu den Benefits kommen wir gleich noch…)

Wichtig ist es aber an dieser Stelle zu verstehen, dass es nicht einen einzigen Grund gibt, warum du nicht in der Lage sein solltest, als Introvertierte, ein erfolgreiches Business aufzubauen.

Es braucht einfach nur eine Portion Selbsterkenntnis, Mut & Geduld!

Wenn du deine Introvertiertheit akzeptiert hast, wirst du plötzlich jede Menge Lösungen finden, wie du Kunden gewinnen kannst ohne direkt zur Marktschreierin werden zu müssen.

Denn es gibt – egal ob extrovertiert oder introvertiert – für jede Selbstständige eine passende Marketingstrategie. Und hier ein kleiner Spoiler vorweg – selbst die Social Media sind nicht zwingend einzusetzen, um online wahrgenommen zu werden.

 

Lerne deine Introversion zu lieben!

Auch ich hatte so viele Jahre mit meiner Introvertiertheit zu kämpfen, weil ich mir früher nie die Vorteile bewusst gemacht habe. Manchmal habe ich wirklich verzweifelt am Schreibtisch gesessen und alles in Frage gestellt. Denn meine Marketingstrategie war damals viel zu extrovertiert ausgerichtet.

Daher möchte ich dir gerne an dieser Stelle einen Überblick über die wichtigsten Vorteile deiner introvertierten Persönlichkeit geben. So, dass du diese einzigartigen Stärken für dich selbst und auch für deine zukünftigen Kund*innen erkennen und einsetzen kannst:

 

Empathie

Introvertierte Menschen können die Bedürfnisse und Wahrnehmungen von anderen Menschen sorgfältig und einfühlsam registrieren und diese Erkenntnisse in Projekte einfließen lassen.

Hohe Konzentration

Introvertierte Selbstständige arbeiten höchst konzentriert. Viele neigen auch zur Perfektion. Das bedeutet für Kunden, dass sie sich immer auf Produkte und Dienstleistungen in hoher Qualität verlassen können. Qualität gilt stets vor Quantität.

Extrem gute Beobachtungsgabe

Introvertierte Menschen nehmen mehr Reize und Informationen auf und können subtile Veränderungen im Außen sehr gut wahrnehmen. So können wertvolle Details in Projekte eingearbeitet werden.

Zuhören können

Introvertierte Selbstständige haben die besondere Gabe zuhören zu können. Damit meine ich aber nicht einfach nur zuzuhören, sondern wirklich die komplette Aufmerksamkeit dem Gegenüber (hier: dem Kunden) zu schenken und alle anderen Ablenkungen auszublenden.

Sie stellen wichtige Zwischenfragen, die dem Gegenüber verdeutlichen, dass sie seine Aussagen verstanden haben.

 

Introvertierte können zusätzlich auch nichtverbale Botschaften erkennen und diese korrekt einordnen, so dass die Gesamt-Botschaft inklusive aller Wünsche und Bedürfnisse des Kundens konstruktiv in das Projekt eingebracht werden kann.

Funktionierende Tipps für introvertierte Selbstständige

 

1. Umgib dich mit Menschen, die dir gut tun und ähnliche Ziele verfolgen

Es ist wichtig, dass du regelmäßig mit anderen Introvertierten in den Austausch gehen kannst, um zu spüren, dass alles ok ist. Denn die anderen haben genau die gleichen Herausforderungen wie du.

Eventuell sind sie auch bereits einen Schritt weiter und können dir Tipps geben und du kannst dich von ihren Erfolgen motivieren lassen.

 

2. Suche dir deinen passenden Arbeitsplatz

Für introvertierte Menschen ist ein Großraumbüro mit vielen (lauten) Menschen eine absolute Katastrophe, die letztendlich zu einem unproduktiven und anstrengenden Arbeiten führen würde.

Falls du nicht den Luxus hast, allein im Homeoffice arbeiten zu können, kannst du eventuell schauen, dass du dir eine ruhige, abgetrennte Arbeitsecke in einem größeren Büro einrichtest.

 

3. Achte auf Ruhephasen & Rückzug!

Es wird immer mal Phasen im Business geben, an denen der Kalender doch mal voller ist, als an anderen Tagen. Versuche dir bereits im Vorfeld Ruhephasen zwischen einzelne Termine zu legen, um deine Energie wieder aufladen zu können.

Du kannst z.B. an der frischen Luft spazieren gehen, einen leckeren Kaffee oder Tee genießen, ein inspirierendes Buch lesen, meditieren oder ins Journal schreiben….

 

4. Erweitere deine Komfortzone

Viele sprechen im Business von “Komfortzone sprengen” oder auch mal “über den eigenen Schatten zu springen”. Besonders Introvertierten werden diese liebgemeinten Tipps ständig vor die Nase gehalten, um ihr Business anzukurbeln und in Schwung zu bringen.

Ich allerdings empfinde es als viel leichter, die Komfortzone regelmäßig zu erweitern – anstatt direkt zu sprengen!

Wenn du dir täglich, wöchentlich oder monatlich eine Sache vornimmst, die dich ein wenig die Luft hinter deiner Komfortzone schnuppern lässt, ist das schon wunderbar!

Das könnte z.B. die Aufnahme deines Vorstellungsvideos für deine Start-Seite sein, ein Gast-Interview in einem Podcast, eine Website erstellen, ein Blogartikel schreiben, ein Google-My-Business-Eintrag erstellen, Newsletter schreiben…

 

5. Suche dir eine passende Marketingstrategie

Es gibt gefühlte 10.000 unterschiedliche Marketingstrategien auf dem Online-Business-Markt und jede einzelne soll angeblich für Extrovertierte & Introvertierte funktionieren.

“Funktionieren” ist hier die eine Sache – sich mit der Marketingstrategie identifizieren und mit echter Leichtigkeit umsetzen, eine andere Sache.

Als ich 2020 in die Selbstständigkeit gestartet bin, habe ich fälschlicherweise auf alle Stimmen um mich herum gehört. “Wenn du online erfolgreich mit deinem Business sein willst, dann MUSST du auf jeden Fall in den sozialen Medien aktiv sein!”.

Für viele extrovertierte Selbstständige ist das tägliche Selbstdarstellungs-Gedöns in den sozialen Medien, bestimmt mit Leichtigkeit zu rocken. Für die meisten Introvertierten, wie mich, sind soziale Medien leider eine absolute Qual.

Täglich hochwertige Postings zu erstellen, die dann zwischen den anderen (meist oberflächlichen) Postings und Anzeigen landen und nach 3-4 Stunden nur eine mickrige Anzahl an Nutzern erreichen bis sie komplett im Nirgendwo verschwinden, fühlte sich für mich einfach nur anstrengend an.

Hier ist es wirklich wichtig auf das eigene Bauchgefühl zu hören und zu schauen, was wirklich passt.

Denn ganz ehrlich: Deine Zielgruppe merkt direkt, ob du dich auf einer Plattform wirklich wohlfühlst oder nicht.

Folgende Marketing-Strategien haben sich bei mir und meinen introvertierten Kundinnen bewährt:

  • SEO-Marketing
  • E-Mail-Marketing
  • Pinterest-Marketing
  • Blog-Marketing

Ein anschließender passender Sales-Funnel-Aufbau ist natürlich für den Business-Erfolg unerlässlich.

 

Erfolgreiches Business funktioniert auch für introvertierte Selbstständige!

Wir können folglich festhalten, dass mit dem richtigen Mindset und der passenden Marketing-Strategie ALLES für Introvertierte im Online-Business möglich ist.

Der Trend bewegt sich ohnehin weg von den kurzlebigen und anstrengenden sozialen Medien hin zu nachhaltigen und ganzheitlichen SEO-Marketinglösungen.

Wenn du gerade selbst in einem extrovertierten Business-kuddelmuddel feststeckt, kannst du dich gerne für ein kostenfreies Kennenlerngespräch bei mir melden.

Über Linda Kunze

Linda lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Westfalen. 

Als Business-Mentorin & Expertin für leises Marketing unterstützt Linda introvertierte Unternehmerinnen mit Hilfe ihres Human Designs ihr Business auf Erfolgskurs zu bringen – ohne lautes & nerviges Selbstdarstellungs-Gedöns in den sozialen Medien! Hier kannst du alles über die Leisepreneur® – Marketingstrategie erfahren.

Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Hier findest du die besten Bücher für ein sinnerfülltes Leben.   Sinn finden: Welche Bücher sollte ich lesen? Liebst du Bücher auch so? Ich liebe Bücher, vor allem Sachbücher.Wenn sie mir gut geschrieben Neues zeigen oder mich Altes neu sehen lassen, finde ich...

mehr lesen
Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Wie findet man einen Job mit Sinn? Die wichtigsten Stellenbörsen und die besten Tipps & Tricks für einen sinnvollen Job findest du hier.   Wie kann man einen Job mit Sinn finden? Du kannst ganz wunderbar online einen sinnvollen Job finden. Doch was genau...

mehr lesen
Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Hier findest du die besten Bücher für ein sinnerfülltes Leben.

 

Sinn finden: Welche Bücher sollte ich lesen?

Liebst du Bücher auch so? 
Ich liebe Bücher, vor allem Sachbücher.
Wenn sie mir gut geschrieben Neues zeigen oder mich Altes neu sehen lassen, finde ich das unbezahlbar. 
Darum habe ich die Bücher, die am wichtigsten für mich sind, hier zusammengestellt.
Die Bücher haben gemeinsam, dass sie neue Perspektiven auf ein sinnerfülltes Leben eröffnen.

Vielleicht suchst du ja noch nach einer Lektüre für den Sommerurlaub?

Die typischen Motivationsbücher und Höher-Schneller-Weiter-Anleitungen zur Selbstoptimierung findest du hier nicht.

Meiner Meinung nach brauchen wir nicht mehr „Karriere“, mehr „Erfolg“, mehr dies und das, sondern mehr Inhalt, mehr Sinn, mehr Verbindung zu uns selbst und zu anderen. So ist eine bessere Welt möglich, die wir gemeinsam nachhaltig und wertschätzend gestalten. 

Lass mich unbedingt wissen, welches Buch einen Platz in deiner persönlichen Bestseller-Liste bekommt.

#1 Innerlich frei. Ulrike Scheuermann

Buchtitel: Innerlich frei. Was wir gewinnen, wenn wir unsere ungeliebten Seiten annehmen.

Wir rennen fremden Zielen hinterher und schieben alles vermeintlich Schlechte beiseite. Das funktioniert nicht, sagt die Autorin Ulrike Scheuermann.
Das Streben nach Glück und Perfektion macht unglücklich.

Im Buch beschreibt sie, wie wir bei uns selbst ankommen, wie wir verstehen statt zu verurteilen und unsere ungeliebten Seiten annehmen können.
Ein wundervoll zu lesendes Buch, bei dem man sich mit all den unperfekten Seiten dann gar nicht mehr so unperfekt fühlt.

Über dieses Buch hinaus, bin ich unheimlich dankbar, bei Ulrike zu lernen. Seit einigen Jahren bilde ich mich in Logosynthese bei ihr weiter und kann dir sagen, dass sie wirklich das lebt, was sie schreibt. Ein großes Vorbild für mich. 

 

#2 Eine neue Erde. Eckhart Tolle


Buchtitel:  Eine neue Erde. Bewusstseinssprung anstelle von Selbstzerstörung.

Es gibt ein Buch, das mich mehr als andere geprägt und meine Sicht auf mich und die Welt verändert hat: „Eine neue Erde“ von Eckhart Tolle. Hier habe ich zum ersten Mal gehört, dass ich nicht meine Gedanken bin. Erste Reaktion: Hä?

Der Autor erzählt, wie unsere verrückten Denkmuster zu einer wahnsinnigen Welt geführt haben. Nun funktionieren diese Sichtweisen nicht mehr und wir brauchen etwas Neues, das Eckhart Tolle beschreibt. Erst verstand ich nichts, dann verknotete sich mein Hirn. Dann freute ich mich am Rätsellösen und entwirrte es. Vielleicht geht es dir ja ähnlich.


#3 Finde den Job, der dich glücklich macht. Angelika Gulder


Buchtitel:  Finde den Job, der dich glücklich macht: Von der Berufung zum Beruf.

Angelika Gulder beschreibt im Buch, wie wir unsere Berufung finden und leben können. Es enthält mit dem Karriere-Navigator praktische Übungen. Anhand dieser einzelnen und vielfach erprobten Schritte, zeigt sie auf, wie wir die einzelnen Puzzlestückchen für unsere Berufung finden. Außerdem gibt die Autorin ermutigende Impulse zum Umsetzen der Berufung.

Angelika kenne ich seit 10 Jahren als ich meine Coaching-Ausbildung bei ihr absolvierte. Für mich ist es beeindruckend zu sehen, wie sie konsequent ihre Berufung lebt und sich immer weiter entwickelt.

Wenn du nicht der Typ zum Alleine-Durcharbeiten solcher Übungen bist, kannst du den Karriere-Navigator auch im 1:1-Coaching bei mir machen.

 

#4 Spiritual Feminist. Kaja Andrea Otto

Buchtitel:  Spiritual Feminist. Warum es Zeit ist für ein neues weibliches Selbstbild, Body Freedom und Sisterhood.

Das ist ein großartiges Buch, das Spiritualität und Feminismus bodenständig zusammenbringt (kein esoterisches Einhorn-Geschwurbel!).
Das Buch liest sich flüssig weg und die Inhalte verrücken unsere patriarchale Weltsicht. Dabei verwebt die Autorin Kulturgeschichte und Spiritualität ganz leichtfüßig. Sie beschreibt auch die Verinnerlichung patriarchaler Strukturen (Hallo, höher-schneller-weiter!) und wie wir sie überwinden –  jede für sich und alle zusammen.

Absolute Leseempfehlung – für Feministinnen, für Menschen, die noch nichts vom Feminismus halten, für spirituelle Frauen und Frauen, die noch nichts von Spiritualität halten. Nach dem Buch wird einiges anders sein.


#5 Es kann nur eine geben. Carolin Kebekus & Mariella Tripke


Buchtitel: Es kann nur eine geben.

Eine Comedienne schreibt ein Sachbuch? Erst war ich überrascht, dann neugierig.

Das Autorenduo deckt patriarchale Narrative auf, an die wir so sehr gewöhnt sind, dass wir sie kaum bemerken.
Sie beschreiben, wie es kommt, dass da so wenig Frauen in Top-Führungspositionen sind, warum Frauen glauben, sie müssten konkurrieren (um den Prinzen, den einen Job, die Stelle als Schönste im ganzen Land).

Trotz ernstem Inhalts (und hier und da Wutanfall-Gefahr angesichts der Fakten über eine misogyne Welt), haben die Autorinnen ein sehr unterhaltsames, sogar lustiges Buch geschrieben.


#6 GeldRICHTIG. Philipp J. Müller


Buchtitel: GeldRICHTIG. Einkommen erhöhen, moralisch handeln, persönliche Freiheit leben. Von einem Selfmade-Millionär mit Bodenhaftung.

Über Geld spricht man nicht. Schon gar nicht im Zusammenhang mit Lebenssinn. Sinn und Geld gehen für Viele nicht zusammen. Der Autor räumt mit diesem Vorurteil auf und zeigt, wie es möglich ist, auf gute Weise Geld zu verdienen. Er beschreibt, wie wir ein neues Geldbewusstsein entwickeln können. Eines, das geprägt ist von einem hohen Wertebewusstsein, persönlicher Reife und sozialer und ökonomischer Verantwortung. Dafür vermittelt er ein anderes Verhältnis zu Geld und zeigt auf, was wir über Geld wissen müssen, um kompetent und zum Wohle aller damit umgehen zu können.
 
Welches Buch spricht dich gerade am meisten an?
Welches sollte ich noch mit in diese Liste aufnehmen?
Ich freue mich über deine E-Mail!

Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Hier findest du die besten Bücher für ein sinnerfülltes Leben.   Sinn finden: Welche Bücher sollte ich lesen? Liebst du Bücher auch so? Ich liebe Bücher, vor allem Sachbücher.Wenn sie mir gut geschrieben Neues zeigen oder mich Altes neu sehen lassen, finde ich...

mehr lesen
Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Wie findet man einen Job mit Sinn? Die wichtigsten Stellenbörsen und die besten Tipps & Tricks für einen sinnvollen Job findest du hier.   Wie kann man einen Job mit Sinn finden? Du kannst ganz wunderbar online einen sinnvollen Job finden. Doch was genau...

mehr lesen
Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Wie findet man einen Job mit Sinn? Die wichtigsten Stellenbörsen und die besten Tipps & Tricks für einen sinnvollen Job findest du hier.

 

Wie kann man einen Job mit Sinn finden?

Du kannst ganz wunderbar online einen sinnvollen Job finden. Doch was genau suchst du eigentlich, wenn du „sinnvoll“ sagst? Sinn ist nicht in Stein gemeißelt und es gibt nicht DEN SINN.

Also: Was genau meinst du mit Sinn? Je klarer du selbst weißt, wer du bist, was du kannst und willst, desto einfacher ist es einen passenden Job zu finden.

In diesem Beitrag findest du Tipps, um herauszufinden, was ein Job mit Sinn für dich ist.

Wenn du weißt, was für einen sinnvollen Job du suchst, kann es losgehen.

 

Online einen Job mit Sinn finden

Jobportale gibt es viele. Für deine Recherche findest du hier Links zu den wichtigsten Stellenbörsen.

Diese kannst du zur konkreten Stellensuche nach einem Job mit Sinn nutzen, aber auch um generell auf interessante Unternehmen aufmerksam zu werden.

Du überlegst noch, ob du wirklich reif für den Wechsel bist? Prüf die Jobwechsel-Checkliste

Gebrauchsanweisung für Online-Jobbörsen

  • Wahrscheinlich sind nicht alle Jobbörsen gleich gut für dich geeignet
  • Beachte, dass du in manchen Jobbörsen Filter setzen kannst (z.B.: Ausschluss von Zeitarbeit, regionale Umkreissuche, Remote-Arbeit)
  • Wenn du nur allgemein nach Anregungen suchst, kannst du deutschlandweit suchen.
  • Verwende auch Synonyme deiner Schlagworte
  • Verwende Platzhalter, wo möglich und zielführend (sog. Wildcards)
Job mit Sinn finden

Stellenbörsen für Jobs mit Sinn

Mittlerweile gibt es einige Jobbörsen, die sich die von sich sagen, sinnvolle Jobs zu listen. Die einen haben einen Schwerpunkt auf Sinn, die anderen auf Nachhaltigkeit o.ä.. Was im Einzelnen tatsächlich dran ist, kannst du natürlich selbst prüfen.

Einige Stellenportale präsentieren übersichtlich sortiert, gut filterbare Jobs. Andere Jobportale sind nicht so benutzerfreundlich, halten aber vielleicht dennoch einen kleinen Schatz bereit.

Jobbörsen für den sozialen/ nachhaltigen/ Non-Profit-Bereich

Goodjobs

Goodjobs ist eine Plattform für Jobs im nachhaltigen Bereich, wobei es auch Jobs bei nicht nachhaltigen Unternehmen gibt.

https://goodjobs.eu/

 

Jobverde

https://www.jobverde.de/gruene-jobs

Hier findest du nachhaltige Arbeitgeber, „grüne Jobs“ und nachhaltige Jobs.

 

Greenjobs

Hier werden Jobs für Umweltfachkräfte in den Bereichen Energiewende, Verkehrswende, Agrarwende, Klimaschutz veröffentlicht.

https://www.greenjobs.de

 

NachhaltigeJobs

Das ist eine weitere Anlaufstelle für Stellenangebote in nachhaltigen Unternehmen und Organisationen.

https://www.nachhaltigejobs.de/

 

Stiftungen.org

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen veröffentlicht auf seiner Website eine Auswahl von Stellenangeboten von mehr als 24.000 deutschen Stiftungen. Die haben aber nicht alle zeitgleich Ausschreibungen. 😉

https://www.stiftungen.org/jobs

 

Wila Arbeitsmarkt

Ein Klassiker – noch aus der Zeit vor dem allgegenwärtigen Internet. Der Wissenschaftsladen Bonn gibt wöchentlich den WILA Arbeitsmarkt heraus. Einen Teil veröffentlicht er auf der Website.

https://www.wila-arbeitsmarkt.de/stellenanzeigen

Klassische Jobbörsen

Auch in einer ganz „normalen“ Stellenbörse kannst du nach sinnvollen Jobs stöbern. Auch bei einem ganz gewöhnlichen Unternehmen ohne extra herausgestelltem Purpose kannst du einen wundervollen sinnvollen Job finden.

 

Indeed

Das ist eine Metasuchmaschine, die andere Jobbörsen und Websites nach Stellen absucht.

https://de.indeed.com

 

Jobbörse der Agentur für Arbeit

Die Jobbörse der Agentur für Arbeit – ist besser als ihr Ruf.

https://jobboerse.arbeitsagentur.de

 

Stellenbörsen für Akademiker

In diesen Stellenbörsen werden überwiegend für Akademiker Jobs veröffentlicht – teilweise mit Fokus auf den wissenschaftlichen Bereich.

DIE ZEIT

Der Stellenmarkt des Wochenblatts DIE ZEIT.

https://jobs.zeit.de/

 

Die Süddeutsche Zeitung

Der Stellenmarkt der Süddeutschen Zeitung.

https://stellenmarkt.sueddeutsche.de/

 

FAZ

Der Stellenmarkt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

https://stellenmarkt.faz.net/

 

Jobs bei Startups

Gründerszene

Die, die einen dynamischen Job in einem Startup wollen, werden hier fündig.

https://www.gruenderszene.de/jobboerse

 

Jobs im öffentlichen Dienst

Interamt

Das Karriereportal des öffentlichen Dienstes.

https://interamt.de

Traumjob mit Sinn finden

Weitere Jobbörsen

Darüber hinaus kannst du nach regionalen Jobbörsen googeln. Du kannst in den Online-Auftritten von lokalen Tageszeitungen schauen und du kannst nach weiteren „Spezial-Jobbörsen“ suchen indem du deinen Zielberuf bzw. seine Synonyme oder passende Schlagworte in Kombination mit „Job“ oder „Jobbörse“ googelst.

 

Ans Gehalt denken

Ein Jobwechsel ist eine gute Gelegenheit für eine Gehaltssteigerung. Endlich verdienen, was deiner Arbeit wert ist. Wer gutes Geld verdienen will, muss seinen Mehrwert selbstbewusst vermitteln können. Wer sinnerfüllt arbeiten möchte, muss nicht unterbezahlt sein! Darum erfährst du hier, wie du für eine Gehaltsverhandlung deinen Mehrwert erkennst und vermittelst. 

 

Welche Frage hast du noch?  Lass es mich gerne wissen!

Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Hier findest du die besten Bücher für ein sinnerfülltes Leben.   Sinn finden: Welche Bücher sollte ich lesen? Liebst du Bücher auch so? Ich liebe Bücher, vor allem Sachbücher.Wenn sie mir gut geschrieben Neues zeigen oder mich Altes neu sehen lassen, finde ich...

mehr lesen
Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Wie findet man einen Job mit Sinn? Die wichtigsten Stellenbörsen und die besten Tipps & Tricks für einen sinnvollen Job findest du hier.   Wie kann man einen Job mit Sinn finden? Du kannst ganz wunderbar online einen sinnvollen Job finden. Doch was genau...

mehr lesen

Was will ich wirklich?

Was will ich wirklich?

Die Frage „Was will ich wirklich“ beschäftigt viele Menschen, die unzufrieden im Job sind. Hier erfährst du, worum es dabei geht, welche Fehler du vermeiden solltest und wie du gute Antworten findest.

  

Was will ich wirklich?

Viele Menschen bemerken irgendwann, dass ihr Job nicht zu ihnen passt. Sie bemerken, dass sie irgendwie am falschen Platz gelandet sind. Doch sie wissen nicht, was sie stattdessen wollen. Dann fragen sie sich „Was will ich wirklich?“.

Es kann auch sein, dass vielleicht gar nicht soo viel schief läuft beruflich. Und doch ist da das Gefühl, dass da noch was anderes ist. Da ist eine Sehnsucht, dass du auch anders leben und arbeiten könntest. Da sind vergessene Träume, die aus der Ferne dennoch rufen.

Die Frage „Was will ich wirklich?“ hilft dir dein Wirkliches zu finden.

Wie Anpassung dich blockiert

Was bedeutet: Was will ich wirklich?

Was genau mit der Frage gemeint ist, ist natürlich individuell unterschiedlich. Doch im Kern geht es immer um etwas Wichtiges, etwas Wesentliches.

  • Welchen Job will ich?
  • Was will ich arbeiten?
  • Was will ich beruflich machen?
  • Was will ich in meinem Leben?
  • Wer will ich sein?
  • Wie will ich sein?
  • Womit möchte ich mein Leben verbringen?
  • Was möchte ich in meiner begrenzten Lebenszeit tun?
  • Was liegt mir angesichts der Endlichkeit des Lebens wirklich am Herzen?

 

Warum die Frage wichtig ist

„Was will ich wirklich“ ist ein Hinweis, dass dir in deinem Leben etwas fehlt. Das Wirkliche. Was auch immer das für dich ist und wie weitreichend es ist.

Zu wissen, was du willst, gibt dir Orientierung und lässt dich leichter deinen beruflichen Weg finden.

Typische Fehler bei der Suche nach Antworten

Es gibt ein paar Dinge, die solltest du vermeiden, wenn du herausfinden willst, was du wirklich willst. Denn diese Fehler kosten sehr viel Energie und Lebensfreude.

  • Immer wieder erlebe ich, dass Kundinnen sich festbeißen an der Frage „Was will ich wirklich“. Sie denken, diese Frage sei waaaahnsinnig wichtig und sie müsste jetzt sofort zu klären sein.
  • Viele denken, man könnte nur gut weitermachen, wenn man eine eindeutige, zufriedenstellende Antwort und die EINE Sache findet. (Siehe auch hier mehr Infos zu den Irrtümern: „Ich muss sofort wissen, was ich wirklich will“ und „Ich muss eine perfekte Vision für meine berufliche Zukunft haben“
  • Manche bremsen sich innerlich aus und lassen insgeheim doch nur „vernünftige“ Antworten auf die Frage „Was will ich wirklich“ zu. Manche befürchten, dass etwas Neues nicht in ihre bisherige bekannte Welt passt. (Hier erfährst du, was du gewinnst, wenn du nicht realistisch bleibst.)
  • Die meisten sehen das Offensichtliche vor der eigenen Nase nicht. Sie zermürben sich mit der Frage nach ihrer wahren Berufung und dem, was sie wirklich-wirklich wollen und erkennen ihre offensichtlichen Talente nicht als solche an. Und diese Talente und Stärken sind ein Schlüssel zu dem, was deine Berufung ist.

 

„Was will ich wirklich“: Die Frage ist zu groß!

Viele beginnen direkt mit der großen Frage:

„Was will ich wirklich hier mit meinem Leben machen und welchen atemberaubenden Beitrag möchte ich für die Welt und das Universum leisten? (in den nächsten sechs Monaten!)“

Ja, bei der Formulierung übertreibe ein bisschen, aber der Kern stimmt!!

So eine Frage lähmt dann eher als dass sie einen interessanten Ideentanz auslöst.

Geschäftsidee XY? Nee, hat Müller schon gemacht und es ist nicht besonders genug.

Job im Bereich XY? Nee, da gibt es soo viele, die das können. Oder: Das kann ich nicht gut genug.

Videos machen? Nee, kann ich ja nicht. Gibt’s außerdem schon.

Ein Buch schreiben? Nee, gibt’s schon. Außerdem ist das nicht weltbewegend genug.

berufliche Neuorientierung Tipps

Dauerbeschäftigt. Ohne Ergebnisse!

So eine riiiesige Frage hält dich dauerbeschäftigt. Ohne Ergebnisse!

Eine typische Falle, in die die Informationssammler auf der Suche nach dem perfekten Ergebnis tappen. Hier beschreibe ich dir, wie du eine berufliche Entscheidung richtig triffst – ohne im Informationsberg unterzugehen.

Du fragst dich, worin du wirklich-wirklich und unumstößlich absolut genial und die Aller-Aller-Einzige bist, die sowas tun kann. Das kannst du aber gar nicht finden. Es ist unmöglich.

So besteht die Gefahr, dass du in dieser depremierenden Schleife aus Sehnsucht und Suche gefangen bleibst. Möglicherweise ist dieses Beharren auf dem „was ich am allerwirklichsten will“ ein Phänomen des Kapitalismus, der uns glauben macht, dass es immer noch mehr gibt, noch besser, noch optimierter.

Ja, ich weiß, Kapitalismuskritik ist nicht überall gern gesehen. Aber hey, die Welt, wie wir sie kannten, wankt und es wird dringend Zeit für neues menschliches Wirtschaften, bspw. Gemeinwohlökonomie.

 

„Was will ich wirklich“ im Kleinen beantworten

Meine Herzensempfehlung an dich ist dies: Beginne bei der Beantwortung der Frage „Was will ich wirklich“ mit kleinen Schritten. Was meine ich damit?

Frage dich, was will ich jetzt im Moment und hier gerade? Wie fühle ich mich, wenn ich das lese? Will ich noch mehr davon (oder ist mein Kopf voll)? Was will ich jetzt hier gerade?

Wie willst du die Frage, was du mit deinem Leben machen willst, beantworten, wenn du jetzt, hier und heute nicht mal klar sagen kannst, was du im Kleinen gerne tun möchtest?

  • Willst du die Mittagspause heute allein oder mit Kollegen oder ganz anders verbringen?
  • Willst du heute zu Fuß gehen statt Auto zu fahren?
  • Willst du heute etwas Inspirierendes lesen oder schauen oder Serien bingen?

Die Liste kannst du beliebig weiterführen, denn es gibt ja IMMER-IMMER etwas, das du tust. Auch wenn das scheinbar keine weltbewegenden Dinge sind. Es sind einfache Dinge, die du mit einem klaren Kopf einfach beantworten kannst.

Also beginne gleich damit, diese Frage „was will ich wirklich“ wirklich ernst zu nehmen. Wenn du im Kleinen immer wieder ehrliche Antworten findest, wird es auch einfacher die „große Frage“ zu beantworten.

 

Herausfinden, was du wirklich willst

Im beruflichen Coaching teilen wir die Frage „Was will ich wirklich“ in Aspekte auf, so dass sie gut zu beantworten ist.

Starte hier: Im Sinnerfüllungs-Arbeitsbuch kannst du auf leichte Art erkennen, wie dein beruflicher Weg weitergehen soll. So vergeudest du keine Lebenszeit mehr am falschen Platz.

Lass mich wissen, was du Neues für dich entdeckt hast!

Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Hier findest du die besten Bücher für ein sinnerfülltes Leben.   Sinn finden: Welche Bücher sollte ich lesen? Liebst du Bücher auch so? Ich liebe Bücher, vor allem Sachbücher.Wenn sie mir gut geschrieben Neues zeigen oder mich Altes neu sehen lassen, finde ich...

mehr lesen
Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Wie findet man einen Job mit Sinn? Die wichtigsten Stellenbörsen und die besten Tipps & Tricks für einen sinnvollen Job findest du hier.   Wie kann man einen Job mit Sinn finden? Du kannst ganz wunderbar online einen sinnvollen Job finden. Doch was genau...

mehr lesen

Anpassung um jeden Preis. Wie der Regenbogenfisch berufliche Neuorientierung verhindert.

Anpassung um jeden Preis. Wie der Regenbogenfisch berufliche Neuorientierung verhindert.

Berufliche Neuorientierung ist ein intensiver Prozess der Auseinandersetzung mit dem eigenen Weg und sich selbst. Dabei haben Menschen oft Angst, andere vor den Kopf zu stoßen, wenn sie beruflich etwas anderes machen. Das hat auch damit zu tun, was ihnen in der Kindheit als „normal“ vermittelt wurde.

Hier erfährst du am Beispiel einer Kindergeschichte, welche problematischen Überzeugungen wir unbewusst übernehmen. Diese prägen uns später auch bei beruflichen Entscheidungen.

Der Regenbogenfisch: Anpassung um jeden Preis

Die Vorlesefrau im Kinderprogramm hatte sich wirklich Mühe gegeben. Farbige Papierfischlein illustrierten die Geschichte. Auf einer kleinen Bühne bewegten sie sich hin und her.

Die Kinder lauschten gespannt.

Meine Tochter lauschte gespannt und beobachtete die anderen Kinder.

Ich lauschte gespannt. Denn ich kannte die Geschichte noch nicht.

 

Wir erfuhren vom Regenbogenfisch, der sehr schillernde Schuppen hatte. Weil er besonders aussieht, wird ihm Stolz unterstellt.

Zum Eklat kommt es als ein Fisch nach einer der schillernden Schuppen fragt und der Regenbogenfisch sie ihm nicht geben möchte.

 

Ehrlich gesagt, war das die Stelle, an der ich geschockt war. Wie kommt denn bitte jemand auf so eine Idee? Die Schuppe eines anderen Fisches geschenkt bekommen?

 

Was die international bekannte Geschichte vermitteln soll:

Teilen macht Freude.

Daran ist an sich nichts auszusetzen. Das kann ich so stehenlassen.

 

Was die international bekannte Geschichte tatsächlich vermittelt:

Was die Geschichte auch gleich noch mit vermittelt: Sei wie die anderen! Auch wenn es dich deine Einzigartigkeit kostet.

Wie Anpassung dich blockiert

Der Regenbogenfisch in Kürze

Ein schillernder Fisch soll seine Schuppen hergeben – what?! – damit die anderen Fische ihn nicht mehr ausschließen – what?! –  und alle gleich beschuppt sind. Hä?

Jemanden als eitel abstempeln, weil sie anders aussieht als andere? Oje.

Soziale Ausgrenzung um jemanden zum Teilen zu bewegen? Hm, grenzwertig.

Den Fisch dazu bringen, seine Schuppen abzugeben, einfach weil die anderen Fische es wollen. Hääää?!

Also ich verstehe immer noch nicht, welches Recht die anderen Fische an den Schuppen des Regenbogenfisches haben. Auch im übertragenen Sinne nicht.

Ich hacke mir auch nicht ein paar Zentimeter meiner sehr großen Füße ab, damit andere ihre kurzen Füße auffüllen können.

Und, nein, ich finde nicht, dass wir da einfach drüber hinwegsehen sollten, weil es ja um das Teilen als Botschaft geht.

Das Teilen der Schuppen macht keinen wirklichen Sinn. Es ist nur das Deckmäntelchen, um das unangepasst Besondere des Regenbogenfisches auszulöschen.

Die schwierigen Botschaften der Geschichte

Neben der beabsichtigten Botschaft „Teilen macht Freude“ strotzt die Geschichte nur so von problematischen Botschaften:

  • Wenn du zu anders bist, gehörst du nicht dazu.
  • Du darfst nicht anders sein als wir.
  • Wenn du über etwas besonderes verfügst, dürfen wir es von dir verlangen.
  • Du darfst nicht auffallen, nicht abweichen von der Norm.
  • Wenn du nicht bist wie wir, behandeln wir dich schlecht.
  • Pass dich an. Um jeden Preis.
  • Du darfst die anderen nicht gegen dich aufbringen
  • Die Gleichheit der Gruppe steht um jeden Preis vor dem Individuum.

 

Ermutigendere Botschaften wären…

  • Du bist gut wie du bist.
  • Du gehörst dazu.
  • Niemand hat das Recht, dir etwas wegzunehmen (dich zum „Teilen zu bewegen“).
  • Lass uns an unseren Gemeinsamkeiten und Unterschieden erfreuen.
  • Lass uns schauen, was aus unseren Gemeinsamkeiten und Unterschieden Tolles entstehen kann.
  • Wir geben alle etwas, damit es uns gut geht.
  • So wie du bist, kannst du einen Beitrag leisten.

Anpassung verhindert berufliche Neuorientierung

Die unbewusste Überzeugung „Sei wie die anderen.“ blockiert ein selbstbestimmtes, sinnerfülltes Leben.

Diese Haltung verhindert so auch berufliche Neuorientierung. Sie verhindert das Infragestellen der Situation, das Reflektieren der eigenen Wünsche, Werte und Fähigkeiten. Sie verhindert auch berufliche Entscheidungen, mit denen man der eigenen Familie, dem eigenen Umfeld unähnlicher wird oder den Erwartungen anderer nicht mehr entspricht.

berufliche Neuorientierung Tipps

Woran merkst du, dass du zu angepasst bist?

Es gibt einige Hinweise, an denen du erkennen kannst, dass du zu angepasst bist.

  • Du machst einen Job, der dir keine Freude macht.
  • Du glaubst, es geht beruflich gar nicht anders als so – obwohl du unzufrieden bist. (Lies hier, warum du nicht realistisch sein solltest bei deiner beruflichen Neuorientierung)
  • Du machst einen Job, weil mal jemand gesagt hat, dass das gut für dich wäre (Mutter, Vater, Lehrer, Professorin, Freund…)
  • Du glaubst, du kannst den Job nicht wechseln, weil „was würden die anderen denken“.
  • Du glaubst, du kannst deinen Job nicht wechseln, weil du ja einen gewissen Lebensstandard hast und dann vielleicht nicht mehr dazu gehören würdest. (Hier kannst du lesen, was berufliche Neuorientierung wirklich kostet)
  • Du befürchtest, dass dich keiner mehr leiden kann, wenn du dich zeigst, wie du wirklich bist.

Tipps für deine berufliche Neuorientierung

Wenn deine berufliche Neuorientierung gerade irgendwie blockiert ist, habe ich diese Tipps für dich:

Prüfe, welche der hier erwähnten Überzeugungen eventuell auf dich zutreffen.

Was würdest du eigentlich gerne beruflich tun?

Was glaubst du, hält dich ab?

Sind das tatsächliche Fakten oder nur Annahmen?

Wenn du auf dein Leben zurückschaust: Wo war es nicht okay, so zu sein wie du bist? Wo wurdest du deiner schillernden Schuppen beraubt? Wo wurde dir vermittelt, du seist zu laut, zu verträumt, zu leise, zu idealistisch, zu …? Und wo hast du daraufhin beschlossen das Zuviel auszumitteln und zu werden wie alle anderen?

Hier findest du weitere Tipps, was du tun kannst, wenn du dich beruflich neu orientieren willst und eine einfache 3-Schritte-Anleitung für berufliche Neuorientierung.

Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Sinn finden: ✅ Beste Buchtipps für ein erfülltes Leben

Hier findest du die besten Bücher für ein sinnerfülltes Leben.   Sinn finden: Welche Bücher sollte ich lesen? Liebst du Bücher auch so? Ich liebe Bücher, vor allem Sachbücher.Wenn sie mir gut geschrieben Neues zeigen oder mich Altes neu sehen lassen, finde ich...

mehr lesen
Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Einen Job mit Sinn finden: Die besten Tipps & Tricks

Wie findet man einen Job mit Sinn? Die wichtigsten Stellenbörsen und die besten Tipps & Tricks für einen sinnvollen Job findest du hier.   Wie kann man einen Job mit Sinn finden? Du kannst ganz wunderbar online einen sinnvollen Job finden. Doch was genau...

mehr lesen