Wie Facebook dein Geschäft ruiniert – und was du dagegen tun kannst

Klarheit im Business

 

 

An allen Ecken und Enden heißt es: Als Selbständige, als Unternehmer musst du auf Facebook aktiv sein! Du musst Content produzieren!

Du musst Videos machen - am besten live! Du musst sichtbar sein.

Und vermutlich geht es dir wie vielen Selbständigen. Du hörst, was die Experten sagen und legst los. Du verbringst viel Zeit auf Facebook und Stunden mit der Recherche für guten Content.

Du strampelst dich ab. Du hechelst jedem Like hinterher. Immer wieder schaust du nach, ob noch ein Like dazugekommen ist. Oder vielleicht sogar ein Kommentar.

Und du bist enttäuscht, wenn ein Beitrag keine Resonanz bekommt. An manchen Tagen kann das eine kleine Krise auslösen.

Am besten schon um acht postest du das erste Foto von dir und einer Kollegin (natürlich eine unglaublich bekannte Koryphäe ihres Gebiets mit hohem sozialen Status) beim Business-Frühstück. Und du hoffst, etwas von ihrem Internet-Glanz abzubekommen.

Der Garant für miese Gefühle: Vergleichen!

 

Du schaust, was der Wettbewerb tut und wahlweise ärgerst du dich, dass sie bessere Ideen haben, mehr Fans, mehr Likes oder du bist einfach grün vor Neid und fühlst dich daneben klein mit Hut.

Ich kenne niemanden, der noch nicht in die Vergleichsfalle getappt ist.

Du orientierst dich an anderen, vergleichst dich mit den Besten der Besten. Das macht unheimlich unkreativ und blockiert. Oder hast du schon mal zwei Stunden auf Facebook verbracht und danach etwas wirklich Gutes, etwas Inspirierendes zustande gebracht?

Ich erlebe immer wieder, dass Selbständige sich mit Facebook ablenken vom Wesentlichen - nämlich ihrem Geschäft und der Kundengewinnung. Sie feilen dann minutiös aus, was sie auf ihrer Fanseite posten könnten, aber trauen sich nicht, an ihren Angeboten zu arbeiten, diese zu verkaufen und Geld zu verdienen.

Facebook ist schön und gut. Natürlich ist es wichtig für dein Business. Aber das Problem ist, dass die meisten ohne klaren Plan auf Facebook aktiv sind und sich verzetteln. Das Verzetteln scheint mir eine besondere Fähigkeit von Einzelunternehmern zu sein. Der Fokus fehlt.

Kein klarer Plan + keine klaren Rahmenbedingungen = Chaos + Überforderung.

 

Als Unternehmer sind wir auf Facebook nicht um seiner selbst willen aktiv, sondern letztlich um Kunden zu gewinnen und ihnen mit unserer Dienstleistung weiterzuhelfen. Das gelingt uns durch authentische und gezielte (!) Kommunikation.

Ich helfe Selbständigen in dieser Situation ihren Fokus wiederzufinden. Kein zeit- und nervenraubendes Rumdaddeln, sondern planvolles Vorgehen.

Ok, was kannst du tun?

Tipps für zielgerichtete Facebook-Nutzung

 

Frage dich: Was ist jetzt wirklich wichtig?

  • Mach dir bei allem, was du auf Facebook tust, bewusst, in welches Resultat das münden soll.
  • Frage dich, bevor (!) du Facebook öffnest, was konkret du dort tun möchtest. Erledige es und widme dich dann anderen Tätigkeiten.
  • Begrenze deine Zeit auf dieser (und anderen) sozialen Plattform. Dafür gibt es schöne Addons für den Browser.

Ich wünsche dir eine kreativ-produktive Zeit!

Was wirst du als erstes tun, damit Facebook kein zeitfressendes Monster ist, sondern dir und deiner Zielgruppe Spaß macht?

 

Maria Ehrenberg ist begeisterte Karriere- und Business-Coach. Ihre Leidenschaft ist es, Menschen, mit dem, was sie beruflich tun, zum Strahlen zu bringen. Erfahre hier mehr.